Kategorien
Mitteilungen

Nächste Männergesprächsrunde: 1. Februar

Das nächste Treffen der Männergruppe: Mittwoch, 1. Februar, 19:00 bis 21:00 Uhr.

Jeder Mann und jedes Anliegen ist herzlich willkommen.

Weitere Informationen

Kategorien
Mitteilungen

Abschluss unseres Jubiläumsjahres

Traditionsgemäß trifft sich der Vorstand der Männerinitiative Pustertal (MIP) mit seinen Mitarbeitenden zur Klausurtagung am Jahresende, um gemeinsam Rückblick und Ausschau zu halten. Das Treffen Ende Dezember war diesmal ein ganz besonderes, denn zum Abschluss des Jubiläumsjahres stand auch das 20-jährige Bestehen der MIP im Fokus.

Quelle: Tageszeitung Dolomiten, 07.01.2023

Soziallandesrätin Waltraud Deeg, der Präsident der Bezirksgemeinschaft Pustertal Robert A. Steger und Brunecks Bürgermeister Roland Griessmair sicherten in ihren Grußworten ihre Unterstützung zu, „dass wir gemeinsam eine langfristige Lösung zur Unterbringung der Kontaktstelle finden“. Sie bedankten sich für die wichtige und wertvolle Arbeit der Männerinitiative. Dieses Sprachrohr für Männer- und Väterthemen – nicht nur in schwierigen Situationen – sei aus dem sozialen Netzwerk des Pustertals nicht mehr wegzudenken.

Kategorien
Mitteilungen

Empfehlung: Webseite „Check your X“

Endlich mal eine Webseite, die sich einem ganz speziellen, teilweise leider auch sehr tabu-behafteten Thema der männlichen Geschlechtslandschaft widmet, nämlich deren Erkrankungen und Symptome.

Kategorien
Mitteilungen

20 Jahre Männerinitiative Pustertal

2002 hat der mittlerweile verstorbene Landtagsabgeordnete Herbert Denicoló die „Männerinitiative Pustertal“ (MIP) gegründet. Damit wurde ein bislang in dieser Form einzigartiges Projekt ins Leben gerufen, das heute fest im sozialen Netzwerk des Pustertals verankert ist: eine Beratungsstelle für Männer in schwierigen Lebenssituationen.

20 Jahre Männerinitiative Pustertal (Mitschnitt RAI Südtirol Tagesschau, 16.07.2022)
Quelle: Tageszeitung Dolomiten, 27.07.2022

Neben der Frage nach einer fixen Unterkunft ist die Suche nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der großen Herausforderung der Zukunft, sagt Hannes Reichegger: „Wir suchen Verstärkung für unser Team – Männer und Frauen, die MIP-machen wollen!“ Dabei gehe es sowohl um die Festigung und Erweiterung des Angebotes, aber auch um die Zukunftssicherung des Vereins.

Wer die MIP genauer kennenlernen und in den Bereichen der Beratung, Organisation, Verwaltung und Projektbegleitung mitarbeiten möchte, kann sich jederzeit melden.

Kategorien
Mitteilungen

Gewaltprävention für Jungen

Quelle: Tageszeitung Dolomiten, 24. Juni 2022
Kategorien
Mitteilungen

5 Promille für die MIP!

Wenn Sie als Einzelperson oder als Firmeninhaber die Steuererklärung ausfüllen, dann haben Sie die Möglichkeit, 5 Promille Ihrer Einkommenssteuer für ehrenamtliche Organisationen zuzuweisen.

Dabei entstehen für Sie keinerlei zusätzliche Kosten: Die Steuern fallen in jedem Fall an, können aber durch Ihre Wahl zweckgebunden werden. Voraussetzung dafür ist allein Ihre Unterschrift im hierfür vorgesehenen Feld der Steuererklärung, zusammen mit der Angabe unserer Steuernummer:

92029990212


Um auch in Zukunft Männer in schwierigen Lebenssituationen begleiten zu können sind wir auch auf Eigenmittel angewiesen. Mit den 5 Promille Ihrer Einkommenssteuer oder einer Spende (IBAN IT37L 08035 58242 000300241997) können Sie uns Ihre Wertschätzung und Unterstützung gewähren. Dafür bedanken wir uns im Voraus!

Kategorien
Mitteilungen

Wir führen unsere Tätigkeit wie bisher fort

Die Nachricht von der Auflösung der MIT (Männerinitiative Südtirol) hat kürzlich für Verunsicherung gesorgt. Die MIP (Männerinitiative Pustertal) hängt aber in keiner Weise mit der MIT zusammen und wird daher auch ihre Tätigkeit wie bisher fortführen. Dies unterstrich der Kontaktstellenleiter Günther Volgger bei der kürzlich stattgefundenen Mitgliederveranstaltung der MIP.

Kategorien
Mitteilungen

Tätigkeitsbericht 2021

Ab sofort ist unser Tätigkeitsbericht für das Jahr 2021 verfügbar: